loading

Loading...

Führung braucht Ideen

 

Führung braucht Ideen

Adam Grant in Brandeins Consulting (2017) auf die Frage, wie könnten Beratungshäuser die innovativen Querdenker und Nonkonformisten finden, die frischen Wind und neue Ideen in ihre Organisation bringen?

Erstens: Die Personalverantwortlichen sollten Lebensläufe von hinten lesen. Am Ende der Curricula finden sich die einzigartigen Interessen, besonderen Hobbys und unkonventionellen Erfahrungen. Sie sind das beste Indiz für Neugier und Offenheit.

Zweitens: Sie sollten nach Menschen mit möglichst vielen Ideen suchen. Eines der untrüglichsten Kennzeichen für originelle Denker ist die schiere Fülle ihrer Ideen.

Wenn ich überlege, an welchen Stellen ich selbst schon neue Ideen eingebracht habe, und Projekte initiiert habe, die auch umgesetzt wurden, fallen mir ein:

  • Das Buch „Hoffnung zum Leben“ mit dem Lukas-Evangelium in acht Sprachen in einem Buch zur Weitergabe an fremdsprachige Mitbürger und zum Auslegen an Stelle mit einem hohen Migrationsanteil
  • Ein Audioangebot in mehr als 30 Sprachen mit Inhalten von mehr als 20 Partnern als Angebot insbesondere für Flüchtlinge, Migranten und internationale Gäste in Deutschland
  • Promis = Pro-Mitarbeiter-Schulungen: Schulungen von Mitarbeitern für Mitarbeiter in Bereichen ihrer Kompetenzen – unabhängig von ihrer eigentlichen Stellenbeschreibung
  • Systematisches direktes Führungskräftefeedback: Entwicklung eines Konzepts – inkl. Führungsleitlinien und Feedbackvorlage -, wie man es bisher noch sehr selten in Organisationen findet;
  • Eine internationale Radiosendereihe von verfolgten Christen für verfolgte Christen mit Berichten aus mehreren Ländern weltweit;
  • The Gardeners Leadership: das Konzept von Servant Leadership kombiniert mit der Garten-Organisationsanalogie
  • Win-win-win-partnerships nach dem Vorbild der „Drei Schwestern“: Jeder Partner sucht das win der Partner und am Ende profitieren alle mehr, als wenn sie es alleine gemacht hätten.
  • Einen Mediennothilfefonds
  • Den Triathlon4Hope 2017

Nicht alle Ideen waren gleich gut, manche haben sich überlebt, andere haben sich bewährt und werden weiter verfolgt.

Reality Check:

  1. Welches Bild von Ihnen erhalten Personaler, die Ihren Lebenslauf von hinten lesen?
  2. Was würden Sie sagen, wenn Sie nach Ihren Ideen gefragt werden?
Share This